3G-Regel bei Besuch und bei Begleitung in der UMG

Aktueller Hinweis

Sie sind geimpft, getestet oder genesen? Dann begrüßen wir Sie gerne als Besucher*in an der UMG. Erlaubt sind pro Patient*in – ein*e Besucher*in – für eine Stunde am Tag. Bitte melden Sie sich vorab online an.

Ab Montag, 13. September 2021, gilt die 3G-Regel zusätzlich auch für Begleitpersonen und Eltern von minderjährigen Patient*innen sowie für gesetzliche Vertreter*innen.

Auch Geimpfte, Genesene und Getestete beachten weiterhin die Hygieneregeln: Abstand, Händedesinfektion, medizinischer Mund-Nasen-Schutz.

Ihre Gesundheit in besten Händen

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um Ihre Versorgung: Diagnose- und Therapieverfahren, Krankheitsbilder und Ansprechpartner*innen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Im Notfall

Wir sind im Notfall für Sie da. Bitte melden Sie sich an der Leitstelle/Anmeldung Neuroradiologie oder in der zentralen Notaufnahme (ZNA). 

Krankheitsbilder einer Patient*in

Krankheitsbilder

Wir geben Ihnen einen Überblick über unser Leistungsspektrum.

Patient wird von einem Arzt der Neuroradiologie in einem MRT untersucht.

Diagnostische Verfahren

Informieren Sie sich über MRT, CT und Angiographie.

Mitarbeiterin der Neuroradiologie wechselt Infusion aus.

Therapeutische Verfahren

Verschaffen Sie sich einen Überblick über neurovaskuläre Interventionen und CT-gestützte Therapie.

Institutsdirektor Prof.Dr. Christian Heiner Riedel berät Patientin.

Zweitmeinung

Zweitmeinung gewünscht? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen.

Sprechstunden

Hier finden Sie die Sprechstunden des Institutes für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns